elsinger news

-50% Promotion auf App-Bundle

-50% Promotion

-50% Promotion von Rohde&Schwarz auf das Application-Bundle PK1 bei Kauf eines Oszilloskops der Serien RTB2000, RTM3000 oder RTA4000!

Weiterlesen …

Lupenleuchten

Lupenleuchten
Lupenleuchten

Diese Lupenleuchten bieten die perfekte Balance und Flexibilität für effizientes Arbeiten. Die selbstbalancierenden Arme sind leicht zu manövrieren und verbleiben in exakt eingestellter Position.

Weiterlesen …

Rohde&Schwarz R&S®Scope Rider

von Manuela Schwec

Das perfekte Universal-Werkzeug für den Labor- und Feldeinsatz

Leistung eines Labor-Oszilloskops in einem robusten, tragbaren Design

Scope Rider
Scope Rider

Leistung eines Labor-Oszilloskops
Der Rohde & Schwarz Scope Rider verbindet die Leistung und Funktionalität eines Labor-Oszilloskops mit dem Formfaktor und der Robustheit eines batteriebetriebenen Handheld-Geräts und ist damit das ideale Werkzeug für die Fehlersuche in embedded Designs im Labor wie auch für die Analyse komplexer Probleme im Feld.

Kleine Sensorsignale können mit der hohen vertikalen Empfindlichkeit von 2 mV/Div analysiert werden. Die Trigger & Decode Fähigkeit für serielle Protokolle macht die Fehlersuche an digitalen Steuersignalen zu einer leichten Aufgabe. Das digitale Triggersystem des R&S®Scope Rider mit 14 verfügbaren Triggerarten bietet die höchste verfügbare Triggerempfindlichkeit in seiner Klasse und ermöglicht die exakte Triggerung auf beliebige Signal details. Mit seinen 33 automatischen Messfunktionen ist die Analyse von Signalparametern so komfortabel wie ein Labor-Oszilloskop.


Sichere Messungen an Leistungselektronik
Zur Analyse moderner elektrischer Antriebssysteme müssen sowohl Motorspannungen und -ströme als auch digitale Steuersignale analysiert werden. Bei solchen Messungen steht die Sicherheit im Vordergrund.

Der R&S®Scope Rider bietet bis zu vier galvanisch getrennte Eingangskanäle gemäß CAT IV 600 V. Messungen an berührungsgefährlichen Spannungen können mit höchstmöglicher Sicherheit durchgeführt werden. Digitale Steuersignale können über die 8-Bit-Logikschnittstelle analysiert werden, die von den analogen Eingangskanälen galvanisch getrennt ist.

High-Speed-Erfassungssystem mit tiefem History-Speicher:  Nie wieder seltene Fehler übersehen
Die Erfassung und Analyse seltener Ereignisse ist eine typische Anwendung bei der Fehlersuche an elektronischen Systemen. Dank seiner Erfassungsrate von bis zu 50.000 Messkurven pro Sekunde mit der er 1000 Mal schneller ist als herkömmliche Handheld-Oszilloskope sieht der R&S Scope Rider auch Signale, die anderen Oszilloskopen entgehen.

Im History-Modus legt das Gerät automatisch bis zu 5.000 Messkurven in einem eigenen History-Speicher ab. Der Bediener kann die Erfassung jederzeit anhalten und jede beliebige Messkurve im History-Speicher unter Ausnutzung der gesamten Gerätefunktionalität analysieren. Auch einmalige Anomalien, die ein herkömmliches Handheld-Oszilloskop übersehen hätte, lassen sich nun in allen Einzelheiten analysieren.

 

5 Geräte im kompakten Format:

Oszilloskop, Logik-und Protokollanalysator, Datenlogger und Digitalmultimeter
Mit der Leistung von fünf Einzelgeräten und speziellen Modi für den XY-Betrieb, Roll-Modus und Maskentest bietet der  R&S® Scope Rider die notwendige Funktionalität und  Flexibilität für die Fehlersuche an elektronischen Systemen jedweder Art.

Logikanalysator
Messungen an Motorantrieben erfordern bis zu vier analoge Messkanäle. Für die Überwachung digitaler Steuerschnittstellen bleibt bei herkömmlichen Oszilloskopen kein Kanal mehr frei. Der digitale Logiktastkopf (MSO) des Scope Rider stellt acht zusätzliche digitale Eingänge bereit, um Steuersignale in zeitlicher Korrelation zu den analogen Kanalsignalen analysieren zu können. Mit 250 MHz Bandbreite, 1,25 GSample/s Abtastrate und konfigurierbaren Schwellen kann er an nahezu jede digitale Schnittstelle angepasst werden

Protokollanalysator
Zur Übertragung von Steuersignalen zwischen integrierten Schaltungen werden häufig Protokolle wie I2C oder SPI eingesetzt. Der Scope Rider ist das erste digitale Handheld-Oszilloskop mit galvanischer Trennung, das für die tiefer gehende Fehlersuche mit Funktionen zur Protokolltriggerung und -dekodierung aufwarten kann. Durch gezielte Triggerung auf Protokollereignisse oder -daten können relevante Ereignisse,  Daten und Signale selektiv erfasst werden.

Datenlogger
Sporadische Störungen eines Sensorssignals oder selten auftretende Störspitzen in einem Netzteil können zu vielschichtigen Systemfehlern führen, ohne dass sofort die Ursache erkennbar wäre. Um solche seltenen Fehler aufzudecken, bietet der Langzeit-Datenlogger des Scope Rider die Möglichkeit, bis zu vier wichtige Messungen bei einer Messrate von 1, 2 oder 5 Messungen pro Sekunde zu überwachen. Der große Speicher bietet  Platz für 2 Millionen Messwerte pro Kanal und ermöglich die Aufzeichnung von Messsignalen über mehr als 23 Tage. Die Statistikanzeige liefert Informationen zu Minimal- und Maximalwerten mit genauer Zeitangabe.

Digitalmultimeter
Das Zweikanal-Modell RTH1002 beinhaltet einen zusätzlichen Digitalmultimeter-Kanal. Gemessen werden V DC, V AC, V AC + V DC, Widerstand, Durchgang und Kapazität sowie Strom und Temperatur (bei Verwendung von geeignetem Zubehör).
Das Vierkanal-Modell R&S®RTH1004 ermöglicht digitale Voltmetermessung über alle vier Oszilloskopkanäle. Die Statistikanzeige stellt Mittel-, Minimal- und Maximalwerte mit den jeweiligen Zeitstempeln dar.

 

zum Scope Rider ...

Zurück