elsinger news

LPKF ProtoLaser R

LPKF ProtoLaser R
ProtoLaser R

Ein wichtiger Parameter für die Mikromaterialbearbeitung mit dem Laser ist die Pulsdauer. Der LPKF ProtoLaser R erlaubt die hochpräzise Strukturierung
empfindlicher Substrate, z. B. von Dünnschichtsystemen – das "R" steht für Research.

Weiterlesen …

Rohde&Schwarz Promotions

Rohde&Schwarz Promotions
Promotions

Rohde&Schwarz bietet im Aktionszeitraum bis 30. Juni 2020 vollausgestattete Geräte aus dem gesamten Einstiegs-portfolio zu einem konkurrenzlos günstigen Paketpreis!

Weiterlesen …

LPKF ProtoMat E34 und E44

von Manuela Schwec

Für die Leiterplattenbearbeitung in Ausbildung und Studium

Inhouse Rapid PCB Prototyping - Sicher, präzise und günstig!

ProtoMat E34
ProtoMat E34

Mit bis zu 40 000 Umdrehungen pro Minute frisst sich der Fräser durch das Kupfer des Basismaterials.

Die LPKF ProtoMaten der E-Serie sind der kostengünstige Einstieg in die Welt des professionellen Leiterplatten-Prototyping. Dabei punkten sie mit einer besonders einfachen Bedienung.

 

Leiterplatten fräsen in der Ausbildung und im Elektronik-Labor


Das Haupteinsatzgebiet beider Protomaten ist das Fräsen von Strukturen in kupferbeschichtetes Leiterplattenmaterial, das Bohren von Durchkontaktierungen oder das Ausfräsen von einzelnen Leiterplatten aus größeren Nutzen.


Schon bei kleineren Stückzahlen oder im gelegentlichen Einsatz spielen die ProtoMaten der E-Serie ihre Vorzüge aus: Sie bieten eine ähnliche Präzision wie die High-Speed-Systeme der ProtoMat-S Serie, beschränken sich aber auf das Wesentliche.

Der LPKF ProtoMat E34 besitzt eine Spindel mit 30.000 U/min, der E44 kommt sogar auf 40 000 U/min. Für den manuellen Werkzeugwechsel besitzen beide Systeme eine Spannzange mit einer präzisen Höheneinstellung per Mikrometerschraube.

 

zu den ProtoMaten ...

Zurück